Zahnpflege in der Schwangerschaft

„Jedes Kind kostet die Mutter einen Zahn“ Was steckt hinter diesen alten Volksweisheit?

Tatsächlich ist das Zahnfleisch aufgrund des veränderten Hormonhaushalts in der Schwangerschaft sehr empfindlich. Zahnfleischbluten und Entzündungen des Zahnbettes sind deshalb bei schwangeren Frauen weit verbreitet. Gerade bei werdenden Müttern ist daher eine konsequente Mund- und Zahnpflege unerlässlich. Durch eine gründliche Pflege und regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt schützen Mütter nicht nur ihre eigenen Zähne, sondern auch die des Kindes. Denn wird die Menge an Karies verursachenden Bakterien im Mund der Mutter durch konsequente Mundhygiene verringert, sinkt auch gleichzeitig das Ansteckungsrisiko des Kindes mit Kariesbakterien nach der Geburt.